0069.jpg


Taal - Sprache - Language:
Unsere Modelle:
Wählen Sie aus unseren untenstehenden Modellen:

RhB BDt 1751-1758 Original

Original | Modell | Preisen

Mit Einführung des Fahrplankonzeptes NEVA Retica im November 1999 stellte die RhB die von Stadler Rail gebauten Niederflursteuerwagen BDt 1751–58 in Dienst. Mit diesen Universalsteuerwagen können wahlweise Lokomotiven der Serien Ge 4/4 I, Ge 4/4 II und Ge 4/4 III ferngesteuert werden. Die für 100 km/h zugelassenen Fahrzeuge verfügen über einen Niederflurbereich zwischen den Drehgestellen und ein Führerbremsventil zur Ansteuerung der Vakuum-Zugbremse; die Wagen selbst sind über ein Proportionalventil druckluftgebremst. Wagen 1751 hat eine vollständige Druckluftbremsausrüstung einschliesslich Bremsventil und eignet sich damit auch für die druckluftgebremsten Autoverladezügen im Vereina. Ab 1999 setzte die RhB sieben NEVA-Pendel mit Lokomotiven Ge 4/4 II zur Bedienung der Relationen Landquart–Scuol-Tarasp und Scuol-Tarasp–Pontresina ein. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2004 änderten die Einsatzpläne. Seither fahren drei BDt mit Ge 4/4 III-Pendelzügen zwischen Landquart und Davos, drei weitere mit Ge 4/4 II zwischen Pontresina und Scuol-Tarasp.